Filmtipp: the Professor

Filmtipp: the Professor – Tai Chi's Journey West

Mit The Professor ist kürzlich ein neuer Taiji Film erschienen. Dieser Dokumentarfilm von Barry Strugatz zeigt, wie das Taiji Quan in den 1960er Jahren in den Westen gekommen ist.

Er verbindet historische Aufnahmen und aktuelle Interviews mit vielen bekannten Gesichtern aus der Taiji Szene. Entstanden ist dabei nicht nur ein wichtiges Zeitzeugnis sondern auch ein liebevolles und zugleich beeindruckendes Porträt von Meister Zheng Manqing und seinen amerikanischen Schülern.

Dem Film gelingt es, dem Zuschauer ein Gefühl davon zu vermitteln, wie es sich damals als Schüler in Zheng Manqings New Yorker Shizhong Schule angefühlt haben durfte. Und man beginnt zu verstehen, weshalb von der Figur Zheng Manqing auch noch Jahrzehnte nach seinem Tod eine derart grosse Faszination ausgeht.

Leider beschränkt sich der Film auf Zheng Manqings Wirken in den USA (1965-75). Dabei wäre ein Vergleich mit seiner Tätigkeit anfangs in China und dann vor allem in Taiwan sicherlich sehr interessant gewesen. Denn wären im Film auch Zhengs Taiwanische Schüler zu Worte gekommen, so hätten wir sicherlich ein wesentlich differenzierteres und konturenreicheres Bild vom “Professor” erhalten. 

Nichts desto trotz ist dieser Film sehr gut gelungen und bietet eine wunderbare Homage ans Taiji Quan. Ich möchte ihn allen Taiji Interessierten wärmstens empfehlen.

Zu beachten ist, dass der Film zum Zeitpunkt der Publikation dieses Beitrags nur im NTSC Format erhältlich ist (z.B. via Amazon.com).

The Professor – Tai Chi’s Journey WestDokumentarfilm von Barry Strugatz, 72 Minuten, Englisch, 2016.

Trailer: