AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen („AGB“) von Wuwei Daogong

gültig ab dem 22. Mai 2018

 

 

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für den Geschäftsbereich von Wuwei Daogong, Schule für authentisches Taichi und Dao Kultivierung, eine Einzelfirma von Dominik Burch mit Sitz Alte Gasse 26, 6390 Engelberg (nachfolgend „Wuwei Daogong“). Im Falle der Gründung einer GmbH oder anderen juristischen Person mit dem gleichen Geschäftsbereich gehen, sofern Dominik Burch die Kapitalmehrheit behält, alle in diesem AGB geregelten Rechte und Pflichten auf die neue Firma über. 

Wuwei Daogong bietet verschiedene Kurse, Workshops, Seminare, Privatunterricht, Ausbildungen und ähnliches (nachfolgend “Kurse”) vorwiegend zu Themen asiatischer Kampf-, Bewegungs- und Lebenskünste an. Als „Teilnehmer“ gilt nachfolgend jeder/jede, der/die an einem dieser Angebote teilnimmt oder sich dafür anmeldet. Ferner ist Wuwei Daogong Betreiberin der Website daogong.ch, deren Besucher nachfolgend als „Nutzer“ bezeichnet sind.

Diese AGB gelten für die oben genannten Bereiche sowie die weiteren Dienstleistungen welche Wuwei Daogong direkt und indirekt gegenüber dem Teilnehmer/Nutzer erbringt.

 

 

2. Anmeldung

Die Anmeldung (schriftlich wie mündlich) ist verbindlich und gilt als Vertragsabschluss. Die Teilnehmerzahl in den Kursen ist begrenzt. Anmeldungen werden entsprechend der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Über die Kurszulassung entscheidet letztlich Wuwei Daogong. 

 

 

3. Automatische Vertragsverlängerung

Bei fortlaufenden Kursen, d.h. Kursen ohne festgelegte Kursdauer (siehe Kursbeschrieb), sowie bei mehrjährigen Kursen (z.B. Taichi Grundkurse Level 1 bis 3) verlängert sich das Vertragsverhältnis automatisch, sofern sich der Teilnehmer nicht bis spätestens zwei Wochen vor Ende einer Kursperiode schriftlich bei Wuwei Daogong abmeldet. Die Dauer einer Kursperiode ist der Rechnung zu entnehmen. 

 

 

4. Zahlungsbedingungen

Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer, die Kursgebühren vollumfänglich für die gesamte Kursdauer (siehe Kursbeschrieb), bzw. bei fortlaufenden Kursen für die gesamte Kursperiode, innert 30 Tagen ab Rechnungsdatum zu bezahlen. Die Rechnungen werden in der Regel per Post oder per Email versandt. Alternativ können Kursbeiträge auch in bar am ersten Kurstag bezahlt werden. Bei längeren Kursen sind auch Ratenzahlungen (quartalsweise) möglich. 

 

 

5. Preise

Vorbehaltlich anderweitiger Offerten verstehen sich alle Preise in Schweizer Franken (CHF). Wuwei Daogong behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Für den Teilnehmer gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses (Anmeldung) gültigen Preise.

 

 

6. Kündigung/Rücktritt/Kursabbruch

Bei einem Rücktritt bis 14 Tage vor Kursbeginn stellt Wuwei Daogong die Hälfte der Kursgebühren in Rechnung. Bei einem späteren Rücktritt oder Abbruch während dem Kurs werden die vollen Kursgebühren verrechnet. 

Eine Ausnahme bildet ein Rücktritt oder Abbruch aufgrund eines medizinischen Problems (Krankheit oder Unfall), welches eine Weiterführung des Kurses mittelfristig nicht zumutbar macht (Arztzeugnis!). 

Wuwei Daogong behält sich ausdrücklich das Recht vor, Teilnehmer von einem laufenden Kurs auszuschliessen, beispielsweise bei Verstössen gegen die „Daoguan Etikette“.

 

 

7. Absenzen

Für verpasste Lektionen, bzw. Teile eines Kurses besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rückerstattung oder Ersatz. Wenn möglich, können verpasste Lektionen während demselben Quartal in einem anderen Kurs gleichen Inhalts vor- oder nachgeholt werden.

 

 

8. Nicht-Stattfinden eines Kurses/ Lektion

Wuwei Daogong behält sich das Recht vor, Kurse auch kurzfristig ganz abzusagen, beispielsweise bei zu geringer Nachfrage. In diesem Falle werden bereits bezahlte Kursgebühren voll und schnellstmöglich zurückerstattet.

Bei wöchentlichen Kursen gilt: finden eine oder mehrere Lektionen/Trainings unerwartet nicht statt (z.B. wegen Krankheit des Lehrers), so können diese nachgeholt werden.

Jegliche Form von Schadensersatz oder Rückvergütung für weitere Aufwände, wie z.B. Reisekosten, Hotelbuchungen oder ähnliches, gegenüber Wuwei Daogong oder von Wuwei Daogong engagierten Gastdozenten ist ausgeschlossen.

 

 

9. Haftung

Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Wuwei Daogong, deren Vertreter und Instruktoren sowie von Wuwei Daogong engagierte Gastdozenten haften weder für Unfälle, Sachbeschädigung, Verlust, Diebstahl noch für sonstige Schäden. 

Die Kursangebote von Wuwei Daogong sind im Bereich der Kampf- und Bewegungskünste angesiedelt. Entsprechend besteht immer ein gewisses Verletzungsrisiko. Die Teilnehmer entscheiden immer selbst, ob sie eine Übung mitmachen oder nicht. Für die Anwendung innerhalb wie ausserhalb der Kurse von den durch Wuwei Daogong vermittelten Techniken und Übungen sind die Teilnehmer immer selbst verantwortlich. Für Wuwei Daogong, deren Vertreter und Instruktoren sowie für von Wuwei Daogong engagierte Gastdozenten ist jegliche Haftung ausgeschlossen.

 

 

10. Gesundheitliche Probleme/ Schwangerschaft

Bei gesundheitlichen Problemen (körperlich wie geistig) sowie bei Schwangerschaft nehmen die Teilnehmer Rücksprache mit einem Arzt, bevor sie an einem Kurs teilnehmen, bzw. wenn sich die Situation verändern sollte. Zudem informieren sie die Schulleitung oder die Lehrperson. Die Informationen werden vertraulich behandelt.

Die Kursangebote von Wuwei Daogong sind kein Ersatz für eine medizinische Therapie!

 

 

11. Immaterialgüterrechte

Sämtliche Rechte an den Produkten, Dienstleistungen, medialen Erzeugnissen (Video, Bild, Ton, Text, Logos, etc.) und allfälligen Marken stehen Wuwei Daogong zu oder Wuwei Daogong ist zu deren Benutzung vom Inhaber berechtigt.

Weder diese AGB noch dazugehörige Individualvereinbarungen haben die Übertragung von Immaterialgüterrechten zum Inhalt, es sei denn dies werde explizit erwähnt.

Alle von Wuwei Daogong publizierten oder in den Kursen verwendeten Medien (Bilder, Ton, Videos, Texte und ähnliches) sind ausschliesslich für den persönlichen Gebrauch des Teilnehmers. Jegliche Weiterverbreitung, Weiterverwendung, Veröffentlichung und Zugänglichmachen ist ohne die schriftliche Zusage von Wuwei Daogong untersagt.

Möchte ein Teilnehmer während dem Kurs Video- Foto- oder Tonaufnahmen machen, ist immer die mündliche Einwilligung der Lehrperson nötig. Solche Aufnahmen sind nur für den persönlichen Gebrauch des Teilnehmers und dürfen ohne die ausdrückliche, schriftliche Erlaubnis von Wuwei Daogong nicht weiterverwendet, veröffentlicht, zugänglich gemacht oder weiterverbreitet werden.

 

 

12. Datenschutz

Wuwei Daogong darf die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertrag verarbeiten und verwenden. Wuwei Daogong ergreift die Massnahmen, welche zur Sicherung der Daten gemäss den gesetzlichen Vorschriften erforderlich sind. Der Teilnehmer sowie der Nutzer von daogong.ch erklärt sich mit der Speicherung und vertragsgemässen Verwertung seiner Daten durch Wuwei Daogong vollumfänglich einverstanden und ist sich bewusst, dass Wuwei Daogong auf Anordnung von Gerichten oder Behörden verpflichtet und berechtigt ist, Informationen vom Teilnehmer/Nutzer diesen oder Dritten bekannt zu geben. 

Hat der Teilnehmer/Nutzer es nicht ausdrücklich untersagt, darf die Firma die Daten zu Marketingzwecken verwenden sowie für Werbezwecke an Ihre Partner weitergeben. Die zur Leistungserfüllung notwendigen Daten können auch an beauftragte Dienstleistungspartner oder sonstigen Dritten weitergegeben werden.

Ausführlichere Angaben zum Datenschutz finden sich in der Datenschutzerklärung.

 

 

13. Änderungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können von Wuwei Daogong jederzeit geändert werden. Für die Teilnehmer gilt grundsätzlich die Version der AGB welche zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in Kraft ist. Es sei denn, der Teilnehmer habe einer neueren Version der AGB zugestimmt.

 

 

14. Priorität

Diese AGB gehen allen älteren Bestimmungen und Verträgen vor. Lediglich Bestimmungen aus Individualverträgen welche die Bestimmungen dieser AGB noch spezifizieren gehen diesen AGB vor.

 

 

15. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder eine Beilage dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien werden die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Vertragslücken.

 

 

16. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Diese AGB unterstehen schweizerischem Recht. Soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen vorgehen, ist das Gericht am Sitz von Wuwei Daogong zuständig.

 

 

Mit seiner Anmeldung bestätigt der Teilnehmer, die Bestimmungen dieser AGB verstanden zu haben und mit ihnen vollumfänglich einverstanden zu sein.